CMS-Systeme

Ein Content-Management-System (kurz CMS, deutsch Inhaltsverwaltungssystem) ist eine Software zur gemeinschaftlichen Erstellung, Bearbeitung und Organisation von Inhalten (Content) zumeist in Webseiten, aber auch in anderen Medienformen. Diese können aus Text- und Multimedia-Dokumenten bestehen. Ein Autor mit Zugriffsrechten kann ein solches System in vielen Fällen mit wenig Programmier- oder HTML-Kenntnissen bedienen, da die Mehrzahl der Systeme über eine grafische Benutzeroberfläche verfügen.

Besonderer Wert wird bei CMS auf eine medienneutrale Datenhaltung gelegt. So kann ein Inhalt auf Wunsch beispielsweise als PDF- oder als HTML-Dokument abrufbar sein; die Formate werden bei volldynamischen Systemen erst bei der Abfrage generiert. Meist wird dafür eine Datenbank verwendet. Daneben gibt es Flat-File-Content-Management-Systeme, bei denen die Inhalte in Dateien gespeichert werden.

WordPress, Joomla und Drupal zählen zu den bekanntesten und sind derzeit die meistverwendeten CMS.

Auf einen Blick

  • Inhalte im Handumdrehen aktualisieren, aufgrund einer intuitiven und bedienerfreundlichen CMS Oberfläche
  • Über den CMS Editor können Inhalte direkt eingegeben werden oder über copy und paste übernommen werden und auf Ihrer Internetseite publiziert werden
  • Benutzern unterschiedliche Rechte einräumen, anhand von Benutzernamen und Passwörtern
  • Hoher Grad an Flexibilität, durch die Trennung von Layout, Inhalt und Navigation
  • Gewährleistet hohe Produktivität durch eine Qualitätssicherung vor der Veröffentlichung
  • Einfache und schnelle Integration von bestehenden Daten und Datenbanken durch Im- und Exportfunktionen der CMS Lösungen
  • Durch den Modularen Aufbau der Content Management Systeme und CMS Lösungen wächst das System mit Ihren Anforderungen
  • Amortisierung innerhalb kürzester Zeit, da keine externen Aktualisierungskosten mehr anfallen
  • Keine Softwareinstallation notwendig , da dynamic.network.application serverbasiert aufgebaut ist
  • Weitere Features

Intuitive und Bedienerfreundliche CMS Oberflächen garantieren hohe Effektivität

Mit einem Content Management System bzw. CMS kann unabhänig von Zeit und Ort, über jeden Internetzugang mit dem System gearbeitet werden. So können Mitarbeiter, Partner und Kunden weltweit, unkompliziert und schnell, Inhalte und Grafiken ,zielgruppengerecht, in das Content Management System einfügen. Somit können Sie Informationen schnell und effektiv verarbeiten und einem breitem Publikum im Internet, Intranet oder Extranet zur Verfügung gestellt werden.

Sie kümmern sich um den Inhalt – das CMS erledigt den Rest

Mit dem CMS Editor können Inhalte, wie in einem Textverarbeitungsprogram eingegeben, verändert und formatiert werden. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig und durch die intuitive Benutzeroberfläche einfach zu bedienen. So lässt sich die Schrift „Fett“, „Kursiv“ und „Unterstrichen“ darstellen. Es können Aufzählungs und -Punktlisten erzeugt werden und zur weiteren Strukturierung können Spalten erstellt werden. Die Integration von Multimedia Elementen erfolgt per einen „Mausklick“.

Einfache Rechtevergabe aufgrund von Benutzernamen und Passwort

Aufgrund von Benutzernamen und Passwörtern können Sie Ihren Mitarbeitern, Kunden und Partnern unterschiedliche Rechte zuweisen. Damit können die Kunden und Partner aktiv in die Seite integriert werden indem Ihnen Rechte für bestimmte Bereiche oder Seiten zugewiesen werden. Auf diese Weise werden Informationen aus allen Teilen eines Unternehmens sicher und auf schnellstem Wege graphisch attraktiv und zielgruppengerecht dargestellt.

Maximaler Grad an Flexibilität

Bei CMS Lösungen wird das Layouts von dem Inhalte getrennt. Dadurch können die Inhalte unabhänig von dem Layout bearbeitet werden. Somit können Sie problemlos Inhalte verfassen, aktualisieren und Multimediaelemente in Ihre Internetseite einbinden, ohne Programmierkenntnise zu besitzen. Die Inhalte, wie Texte, Bilder oder Multimediaelemente werden in einer Datenbank gespeichert und können unkompliziert und schnell im Internet, Intranet oder Extranet publiziert werden. Das Layout wird über sogenannte „Templates“ festgelegt, die in das Content Management System eingebettet sind und jederzeit ersetzt oder verändert werden können. Somit kann flexibel und schnell auf Marktveränderungen oder Bedürfnisse reagiert werden.

Qualitätssicherung vor der Veröffentlichung

Ein effiziente Methode der Qualitätssicherung, bei CMS Systemen, ist die kontrollierte Freigabe der diversen Artikel, Dokumente und deren Updates. Die Inhalte müssen vor ihrer Veröffentlichung überprüft werden. Mit Hilfe von Workflows können Freigabeprozesse entwickelt werden, die den definierten Chefredakteuren eine ständige Kontrolle der neu erstellten Inhalte Ihrer Web-Site ermöglichen. Dieser Workflow kann über beliebig viele Stufen erfolgen und kann auf die jeweiligen Bedürfnisse skaliert werden.

Schnelle Integration bestehender Daten und Datenbanken

Ein gutes Content Management System ermöglicht die Veröffentlichung der Inhalte bestehender Datenbanken auf Ihrer Internetseite. Die Daten werden einfach durch die Im- bzw. Exportfunktion in Ihre Web-Site integriert und müssen nicht neu eingegeben werden. Somit kann wertvolle Zeit und Geld gespart werden.

Weitere Features

  • Baumstruktur als visuelle Hilfe zur Site-Verwaltung
  • Einfaches erstellen von Hyperlinks durch URL Eingabe
  • Bilder werden einfach auf den Server geladen und in die Seiten integriert
  • Archivierungsfunktion alter Seiten
  • Durch „Metatag“ Eingabe auffinden der Web-Site über Suchdienste möglich